Made in Germany

For People

with a feel for finesse

REIZ entwickelt seit 1996 Brillenkollektionen, die in Qualität und Design Maßstäbe setzen. Aus der Verbindung von edel-klassischem ‚Retro-Style‘ und markantem Futurismus entsteht eine neue, eigenständige Formensprache. Dieser geglückte Spannungsbogen zwischen alt und neu, charmant und visionär, ist das übergeordnete Thema der hauptsächlich in Acetat gefertigten Kollektion. Im Jahr 2015 wurde die Serie AL13 vorgestellt. Die erstmals aus Aluminium gefertigten Fassungen sind ein technischer Meilenstein was Präzision und Qualität anbelangt. AL13 kulminiert zeitlose Gestaltung und technische Innovation. REIZ hat sich aufgrund seiner hohen Qualitätsansprüche für Deutschland als Produktionsstandort entschieden. Handarbeit, gepaart mit modernster Fertigungstechnik, gewährleistet die Besonderheit der liebevoll gefertigten Fassungen. Weltweit garantieren ausgesuchte Optikpartner eine hochwertige Präsentation.

#

Produktion

REIZ Brillen entstehen in einer Kombination aus modernster Fertigungstechnik und Handarbeit. Mehrdimensionale Frästechniken ermöglichen eine ganzheitliche Ausarbeitung der bis zu 14 mm dicken Acetatplatten. Das aufwändige Finish, eine Handpolitur, verleiht den Fassungen ihre weiche Oberfläche und einen organischen Look. Jeder Prototyp wird von Hand gefertigt. Um höchste Qualität und die exakte Umsetzung einer Idee ohne Streuverluste sicherzustellen, ist die Nähe zur Produktion und der Standort Deutschland immens wichtig. Acetat bietet unzählige gestalterische Möglichkeiten. Seine ein- oder mehrschichtige Verarbeitung lässt ungewöhnliche Effekte und Farbspiele entstehen. Alle Farben und Farbkombinationen werden von REIZ entwickelt und definiert. Acetat ist ein lebendiges Material. Die Verarbeitung erfordert daher große Fachkenntnis und viel Erfahrung. Es ist die Kombination aus Farbe, Form und Material, die eine REIZ Brille kennzeichnet.